Google+ AGB - Ferien in Brasilien
Zuletzt gesehen







Fahrplan - Nahverkehr



Topurlaub-24 Routen

  • B
  •  Route anzeigen


Neues Produkt
Besuche heute:
#: 152von: 47234
QR-Code

Suche4all.de Webkatalog und Webverzeichnis

Protected by Copyscape Original Content Checker

infoshop-24.de Trustcheck Seal

spamfree



Bewertungen zu infoshop-24.de

Infoshop-24 Bewertung

www.Infoshop-24.de

In der Kategorie Freizeit


Infoshop-24.de - 2. Platz

Platz 2 im Juli/August 2014

www.Topurlaub-24.de



Diese Webseite ist OK?


Dann hier voten

AGB

AGB für die Vermietung eines Ferienapartments oder Zimmers von http://www.topurlaub-24.de

§1 Die AGB sind jederzeit über den Link AGB in unserer Webseite einsehbar.

§2 Bei Eingang einer Bestellung in unserem Internetshop gelten folgende Regelungen:

Der Verbraucher gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Internetshop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft.

Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

    1. Auswahl der gewünschten Ware
    2. Bestätigen durch Anklicken der Buttons „Zum Warenkorb“
    3. Prüfung der Angaben im Warenkorb
    4. Betätigung des Buttons „buchen“
    5. Eingabe der persönlichen Daten und der E-Mail-Adresse.
    6. Nochmalige Prüfung bzw. Berichtigung der jeweiligen eingegebenen Daten.
    7. Verbindliche Absendung der kostenpflichtigen Buchung - Button „kostenpflichtig buchen“

Der Verbraucher kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen. Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail (Eingangsbestätigung). Diese stellt noch keine Annahme des Angebotes dar. Die Annahme des Angebots erfolgt gesondert in einer Bestätigungsmail oder in Textform per Brief.

Die Annahme des Angebots erfolgt schriftlich per Mail oder in Textform per Brief innerhalb von einer Woche. Nach fruchtlosem Ablauf der Frist gilt das Angebot als abgelehnt. Bei Annahme des Angebots stimmt der Rechnungsempfänger dem Empfang einer elektronischen Rechnung zu.

§3 Buchungsbestätigung

Die Reservierung für das Ferienapartmens ist rechtskräftig mit Erhalt der Buchungsbestätigung, sowie nach erfolgter Anzahlung (siehe §2). Mit Überweisung der Anzahlung erkennen der Mieter und seine Mitreisenden, sowie eventuelle Gäste des Mieters die AGB als verbindlich an. Sollte die Bezahlung schon im Voraus durch Geschenkgutscheine, Zertifikate oder Vorkasse erfolgt sein ist eine Anzahlung und weitere Bezahlung für Übernachtungen nicht mehr nötig.

§ 4 Anzahlung

Die Anzahlung in Höhe von 25% der Gesamtsumme ist innerhalb von 7 Tagen nach der Buchungsbestätigung auf unser Konto zu überweisen. Die Restzahlung ist 4 Wochen vor Anreise fällig. Bei kurzfristigen Buchungen ist nach Absprache der Reisepreis bei Anreise in bar zu zahlen. Eine Kaution wird nicht erhoben. Die Anzahlung kann auch durch Nutzung von Geschenkgutscheinen oder Zertifikate erfolgen.

§ 5 An- und Abreise

Am Anreisetag steht das Ferienapartment ab 06.00 Uhr zur Verfügung. Schadensersatzansprüche können nicht geltend gemacht werden, wenn die Räumlichkeiten ausnahmsweise nicht pünktlich 06.00 Uhr bezogen werden können. Am Abreisetag sind die Zimmer spätestens ab 20.00 Uhr zur Verfügung zu stellen. Abweichungen hiervon sind nur durch schriftliche Zustimmung (auch per Mail) möglich.

§ 6 Mietobjekt

6.1. Das Ferienapartment wird mit vollständigem Inventar vermietet. Etwaige Fehlbestände, Mängel oder Beschädigungen sind dem Vermieter unverzüglich zu melden. Über den Zustand der Zimmer und des Inventars werden eventuelle Rügen nur innerhalb 24 Stunden ab Ankunft anerkannt. Danach müssen evtl. beschädigte/ fehlende Gegenstände lt. den im Inventarverzeichnis angegebenen Preis ersetzt werden. Das Inventar ist schonend und pfleglich zu behandeln und nur für den Verbleib im Ferienapartment vorgesehen. Der Mieter haftet für Schäden, die durch schuldhafte Verletzung der ihm obliegenden Sorgfalts- und Anzeigepflicht entstehen, besonders bei unsachgemäßer Behandlung technischer Anlagen und anderer Einrichtungsgegenstände. Der Mieter haftet auch für das Verschulden seiner Mitreisenden oder seiner Gäste. Entstandene Schäden durch höhere Gewalt sind hiervon ausgeschlossen.

6.2. Die Benutzung der Gemeinschaftseinrichtungen, des Gartens, der Leihfahrräder oder Boote sowie des Parkplatzes erfolgt auf eigene Gefahr.

6.3. Bei vertragswidrigem Gebrauch des Ferienapartments, wie Untervermietung, Störung des Hausfriedens etc., sowie bei Nichtzahlung des vollen Mietpreises (§ 2)kann der Vertrag fristlos gekündigt werden. Der bereits gezahlte Mietzins bleibt bei dem Vermieter.

§ 7 Aufenthalt

Der Aufenthalt in dem Ferienapartment ist aus dem Bestätigungsschreiben oder der Bestätigungsmail ersichtlich. Längere Aufenthaltszeiten sind nach Absprache und entsprechender Mietzahlung eventuell möglich.

§ 8 Reiserücktritt

Ein notwendiger Rücktritt von der Reise muss schriftlich mitgeteilt werden.

Im Falle des Rücktritts bleibt der Anspruch des Vermieters auf Bezahlung des vereinbarten Reisepreises bestehen. Sofern sich die gebuchte Ferienwohnung nicht anderweitig vermieten lässt, hat der Vermieter einen Ersatzanspruch nach folgender Staffelung:

  • Bis zum 45. Tag vor Reiseantritt 5 % des Reisepreises.
  • bis zum 31. Tag vor Reiseantritt 25 % des Reisepreises.
  • bis zum 21. Tag vor Reiseantritt 50 % des Reisepreises.
  • bis zum 11. Tag vor Reiseantritt 80 % des Reisepreises.
  • Danach 90 % des Reisepreises

Darüber hinaus ist in jedem Falle eine Storno-/Bearbeitungsgebühr in Höhe von 40 € zu zahlen. Die Rücktrittgebühr wird mit der Anzahlung verrechnet. Der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung wird empfohlen.

§ 9 Rücktritt durch den Vermieter

Ein Rücktritt durch den Vermieter kann nach Mietbeginn ohne Einhaltung einer Frist erfolgen, wenn der Mieter andere Mieter trotz Abmahnung nachhaltig stört oder sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, daß die sofortige Aufhebung des Mietvertrages gerechtfertigt ist.

§ 10 Haftung des Vermieters

Der Vermieter haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für die ordentliche Bereitstellung des Mietobjekts. Eine Haftung für eventuelle Ausfälle bzw. Störungen in Wasser- oder Stromversorgung, sowie Ereignisse und Folgen durch höhere Gewalt sind hiermit ausgeschlossen.

Der Vermieter haftet nicht für Verlust oder Beschädigung von eingebrachten Sachen jeglicher Art, einschließlich PKW.

§ 11 Kontaktaufnahme per Email

Durch das Zusenden der im Shop befindlichen Formulare und der Eintragung einer Emailadresse in diese Formulare erteilen Sie uns die uneingeschränkte Erlaubniss per Email Kontakt mit ihnen aufzunehmen um über unsere Produkte zu informieren. Dies gilt bis auf Widerruf und Austragung aus unserem Verteiler.

§ 12 Textform

Andere als in diesem Vertrag aufgeführten Vereinbarungen bestehen nicht. Mündliche Absprachen wurden nicht getroffen. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen werden akzeptiert mit Zahlung der Anzahlung.

§ 13 Salvatorische Klausel

Sollte eine der zuvor beschriebenen Regelungen rechtsungültig sein, so wird diese durch eine sinngemäß am nächsten kommende Regelung ersetzt. Die anderen Regelungen bleiben davon unberührt und weiterhin gültig.