Google+ Pequenos espetos, kleine Fleischspieße - Ferien in Brasilien
Zuletzt gesehen





Fahrplan - Nahverkehr



Topurlaub-24 Routen

  • B
  •  Route anzeigen


Neues Produkt
Besuche heute:
#: 49von: 114492
QR-Code

Suche4all.de Webkatalog und Webverzeichnis

Protected by Copyscape Original Content Checker

infoshop-24.de Trustcheck Seal

spamfree



Bewertungen zu infoshop-24.de

Infoshop-24 Bewertung

www.Infoshop-24.de

In der Kategorie Freizeit


Infoshop-24.de - 2. Platz

Platz 2 im Juli/August 2014

www.Topurlaub-24.de



Diese Webseite ist OK?


Dann hier voten

Espetinhos, kleine Spieße

Essen in Brasilien

Espetinhos
Espetinhos
  • Espetinhos
  • Grill-Spiesse
  • Schaschlikspiesse
Preis:3.00EUR
Netto:2.80EUR(Mwst. 7%)
Nach Bestellung pro Person
Rating:3.06, Stimmen:36

Ein Churrasco für 50 Gäste

Immer wenn wir eine Party, eine Veranstaltung oder eine kleine Familienfeier veranstalten wollen, haben wir Zweifel an der Menge der Produkte, die wir verwenden werden. Man hört immer, dass es besser ist, genug zu haben, aber wir sollten uns auch einig sein, dass eine zu große Menge von Fleisch zu einem Problem werden kann, weil wir das, was übrig bleibt, nicht einfach wegwerfen wollen. Vor diesem Hintergrund haben wir einige Mengenvorschläge entwickelt, die unseren Besuchern helfen, sich nicht mit diesem Thema befassen zu müssen.

Grillspieße für 50 Personen

14 kg Rinder-Spieß
05 kg Hühnerspieß
06 kg Wurstspieß
(etwa 10 kg Grillkohle)

500 g ergibt etwa 5 Spieße pro Person. Wir empfehlen dazu Reis, Kartoffeln, Pommes, Mayonnaise, Gemüse und Soßen zur Ergänzung der Mahlzeit bereitzustellen. Wir möchten darauf hinweisen, dass es sich bei den hier genannten Mengen nur um Vorschläge handelt, die anhand von Ernährungsberechnungen erarbeitet wurden. Die Mengen sollten genau analysiert werden. Jugentliche essen üblicherweise mehr als Personen in gesetztem Alter.

Mit 1 kg Fleisch kann man wie viele Grill-Spieße produzieren?

Das ist die Gretchenfrage, also lasst uns das beantworten: Die Wahrheit ist, dass sich von Koch zu Koch alle Spieße sehr unterscheiden. Manche machen ihre Spieße nur mit Fleisch, andere nehmen Gemüsestücke und Zwiebeln dazu. Manche Fleischspieße bestehen auch aus unterschiedlichen Fleischsorten. Wenn Sie sehr kleine Fleischstücke schneiden, dann können Sie natürlich mehr Spieße bestücken. Wenn Sie größere Fleischwürfel verwenden, haben Sie mit Ihrem Fleisch weniger Grillabfälle. Unterschiedliche Fleischstücke sollte man möglichst nicht auf einen Spieß stecken, schon allein wegen der unterschiedlichen Garzeit des Fleisches. Es ist also ein Mittelweg erforderlich, um die Dinge ins Gleichgewicht zu bringen.

Im Durchschnitt wird geschätzt, dass 1 kg Fleisch etwa 10 Qualitätsspieße ergibt, die Fleischwürfel in guten Größen haben, so etwa 3 bis 4 cm. Wenn Sie kleinere Stücke schneiden, ist dies möglicherweise ein Verlust, insbesondere bei teurerem Fleisch. Daher ist dies die durchschnittliche Anzahl von Spießen, die mit 1 kg Fleisch hergestellt werden kann. Wenn man also 100 Spieße grillen will, dann ist es gut, mindestens 10 kg Fleisch zu kaufen, um die Grillspieße zu produzieren.

 

Zutaten:

400 gr. Schweinefleisch
2 Stk.   Zwiebeln
1 Stk.   Paprikaschote frisch
1 EL     Tomatenmark
Bratensaft oder Sauce
8 Scheiben Schinkenspeck
Butterschmalz
Salz
Pfeffer
Paprika- oder Chilipulver

für den Grill

1/4 Tasse Olivenöl
1 EL Oregano
Salz
Pfeffer

Zubereitung in der Pfanne

Das Fleisch, Paprikaschoten, und Zwiebeln in Würfel schneiden. Etwa 4 Holzspieße mit Fleischstücken, Zwiebel, Paprika und rohem Schinkenspeck bestücken. In der Pfanne, mit etwas Butterschmalz, von allen Seiten gut anbraten. Spieße herausnehmen und ruhen lassen. Zwiebeln, Paprikastücke und die übriggebliebenen Fleischstücke in der Pfanne anbraten. Tomatenmark kurz mitrösten und mit Bratensaft ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Chili- / Paprikapulver abschmecken. Die Soße einkochen lassen, bis sie schön sämig ist. Kurz vor dem Servieren die Fleischspieße in die Soße geben und aufkochen lassen.

Zubereitung auf dem Grill

Spieße mit viel Geschmack und ausgewählten und leckeren Gewürzen hergestellt.

Das Fleisch in gleichgroße Stücke schneiden. Ca. 4 x 4 cm groß. In einem Glas oder einer Schale eine Marinade anrühren. (Natürlich kann man das Fleisch auch mit einer Trockengewürzmischung einreiben.) Für die Marinade 4 EL Olivenöl mit etwa 2 EL Gewürzmischung (Salz, Paprika, Oregano, Paprika- oder Chilipulver) vermengen. Das Fleisch mit einem Pinsel mit der Marinade bestreichen. Anschließend die Zwiebel halbieren und ganze Scheiben davon abnehmen. Die Paprika ebenfalls in kleine Scheiben schneiden. Bei den Fleischspießen wird vor dem Aufspießen noch eine Scheibe Speck pro Stück Fleisch um das Fleisch geschwungen und an der überlappenden Seite auf den Spieß gesteckt. Als Spieß eignen sich Holz- oder Metallspieße. Den Grill auf ca. 180 °C indirekte Hitze vorheizen. Die Spieße werden ca. 15 Minuten lang gegart. So wird das Gemüse weich und das Fleisch gart. Anschließend die Spieße noch scharf von allen Seiten angrillen, sodass Röstaromen entstehen. Spieße direkt auf der Flamme werden zwar auch gar, aber das Gemüse ist meist schwarz und schmeckt nicht. Zudem wird das Fleisch trocken. Gerade bei magerem Hähnchen- oder Putenfleisch ist das wichtig.